Der Falsch-Nach-Richtig-Konverter (FNR)

„Schlimm, wenn jemand das letzte Wort, aber kein Verhältnis zur Sprache hat.“ (Reiner Kunze)

Dem belesenen Bürger dreht sich gewöhnlich der Magen um, wenn er Texte vorgelegt bekommt, die nach den "Regeln" der sog. Rechtschreibreform verfaßt worden sind – oder zumindest diesen Anschein erwecken. Will er nun solche Texte weiterverarbeiten und will er dies dazu noch in einem vernünftigen Deutsch erledigen, wird er unwillkürlich mit der Frage konfrontiert:

Mit dem FNR-Konverter!

Gehorsam und geschäftstüchtig bieten Hersteller von Schreib- und Spracherkennungssoftware neue Versionen nur noch mit reformierten Rechtschreib-Korrekturroutinen an. Zwar kann man bei MS Office bis Version 2007 noch zwischen neuer und "alter" Schreibung wählen, jedoch bekommt man zunehmend Texte in reformierter Schreibung vorgesetzt.

Mein FNR-Konverter ist eine Hommage an die Vernunft, ein winziger Schachzug gegen die Borniertheit einiger weniger Leute, die offenbar in der Schule nicht aufgepaßt haben und nun kraft ihrer Wassersuppe das Primitive zum "Gesetz" erheben durften.

Eine Rückkonvertierung von Neu nach Alt ist weitaus komplizierter als umgekehrt. Bekanntlich verlieren sich durch die strikte Anwendung der reformierten "Regeln" wichtige Informationen für den Leser. So ist es vergleichweise einfach, in einem Text alle "ß" gegen ein "ss" zu ersetzten, nicht jedoch andersherum. Sowohl "wieder sehen" als auch "wiedersehen" sind mögliche Schreibungen; das Programm kann nicht wissen, was wirklich gemeint ist; es kann als Ergebnis bestenfalls einen Hinweis auf eine Mehrdeutigkeit liefern. Letztlich muß der Anwender des Programms im Falle einer Mehrdeutigkeit selbst prüfen und entscheiden, wie geschrieben werden soll. Das Programm kann ihm dabei aber eine gute Portion Routinearbeit abnehmen.

Die Umsetzung war alles andere als trivial. Der enorme Arbeitsumfang ist ein Indiz für den hohen Zerstörungsgrad der Rechtschreibung durch die Reformer. Es ist unglaublich, welcher Schaden hier angerichtet wurde.